/
  • Streaming + Download

    Includes unlimited streaming via the free Bandcamp app, plus high-quality download in MP3, FLAC and more.

      €0.75 EUR  or more

     

lyrics

Canossa-Moritat

Höret her ihr guten Leute
mancher von uns, der fliegt heute
rasch mal runter gen Italien:
In der Sonne sich zu ahlien.
Dauert ja nur ein - zwei Stunden
und schon tut der Chianti munden.
Selbst für Goethe war die Rutsche
nach Italien mit der Kutsche
zwar noch etwas holperich
doch so schlimm nun wieder nich.
Ein paar Tage fuhr er munter
Alpenpässe rauf und runter.

Doch für’n vierten Heinerich
war die Reise fürchterlich.

Heinrich musste viel entbehren
bei dem Alpenüberqueren.
Goethe war im Sommer da,
er jedoch im Januar.
Husten, Schnupfen und auch Heiser-
keit erwarteten den künftgen deutschen Kaiser.
Mit dem Papst, da gab’s Querelen.
Wer darf Bischöfe erwählen?
Gregor sieben meinte heiter:
"Heinrich vier, du bist nur zweiter.
Ich zeig, wo der Hammer hängt
wirst mit einem Bann beschenkt."

Und das war ganz fürchterlich
für den vierten Heinerich.

Manchem unter Deutschlands Fürsten
tat’s nach Königskronen dürsten.
Und so sprach man rigoros:
"Wirst du diesen Bann nicht los,
hoch verehrter vierter Hein,
dann ist Schluss mit Königsein!"
"Gottverdammter Fürstenhaufen!"
rief der König. " Dumm gelaufen!
Will ich meinen Job bewahren
muss ich fix zum Papst hinfahren.
Und der muss den Bann entfern'
tut er es auch gar nicht gern.

Wart nur Papst, das kriegen wir!
Schließlich bin ich Heinrich vier!"

Doch die Fürsten, diese Herren
taten schnell die Pässe sperren.
Und so musste Hein, der Salier,
alpinistisch nach Italia.
Im Gefolge Frau und Kind
durch den Schnee, das Eis, den Wind.
Als Papst Gregor diese Schar
in der Ferne kommen sah
rief er: "Himmel, Herrgott, Hossa!
Hurtig, hurtig, nach Canossa!
Vielleicht führ’n die was im Schilde!
Ich verkriech mich bei Mathilde!

Denn auf einmal fürcht ich mich
vor dem vierten Heinerich!"

Doch Herr Heinrich wollt nur büßen.
Stand im Schnee mit nackten Füßen
dies tres vor dieser Burch
und dann war die Sache durch.
Ohne Bann ging er nach Haus.
Hier ist die Geschichte aus.
Doch dann sieht man ganz verwundert:
Selbst im neunzehnten Jahrhundert,
hundertzwanzig Päpste später
herrscht beim Stuhle von St. Peter
und der deutschen Obrigkeit
immer noch nicht Einigkeit.

Davon woll’n wir singen heut,
spitzt die Ohrn ihr guten Leut!

credits

from Einmal Canossa und zurück - Von Päpsten und Preußen, zwischen Halleluja und Habacht, released November 11, 2007
Text: Jörg Ermisch / Musik: Hanne Balzer

tags

license

all rights reserved

about

Liederjan Germany

Liederjan? Was machen die eigentlich? Ist es Folk, Chanson, Kabarett, Comedy oder einfach nur Dummtüch? - Die Antwort weiß der Wind und natürlich die Truppe selbst, sie lautet: Ein bisschen von allem, aber mehr so: Liederjan.

contact / help

Contact Liederjan

Streaming and
Download help